Dieser Shop verwendet Cookies. Wenn Sie auf dieser Seite bleiben stimmen Sie unseren Cookie-Richtlinien zu. Ich stimme zu
Nachfolgend finden Sie unseren Bericht über Antioxidantien. Welche gibt es und was sind Antioxidantien Kapseln?
Sortieren nach:
Ansicht:
Artikel: 7 ( angezeigt werden 1 - 7 )
Biomenta Super7 - Antioxidantien Komplex - 120 Kapseln
Artikel-Nr.: 8054
16,92 EUR
[170,91EUR/kg]
Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versand
Verfügbarkeit:
Biomenta OPC - Traubenkernextrakt - 150 Tabletten
Artikel-Nr.: 7022
16,47 EUR
[161,47EUR/kg]
Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versand
Verfügbarkeit:
Biomenta Cranberry 1000 + Vitamin C - 60 Kapseln
Artikel-Nr.: 8036
12,90 EUR
[248,08EUR/kg]
Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versand
Verfügbarkeit:
Biomenta Coenzym Q10 - 120 Kapseln
Artikel-Nr.: 8044
26,99 EUR
[519,04EUR/kg]
Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versand
Verfügbarkeit:
Biomenta Zink 50 - 365 Tabletten
Artikel-Nr.: 8046
13,50 EUR
[52,73EUR/kg]
Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versand
Verfügbarkeit:
Biomenta Biotin + Zink + Selen - 365 Tabletten - Jahreskur
Artikel-Nr.: 8039
18,80 EUR
[206,59EUR/kg]
Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versand
Verfügbarkeit:
Biomenta  Haar & Haut Vital - 90 Kapseln
Artikel-Nr.: 1070
15,90 EUR
[212,00EUR/kg]
Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versand
Verfügbarkeit:

Was sind Antioxidantien? – Die geschätzte Antioxidantien Wirkung – Der Nutzen von Antioxidantien Kapseln

In vielen Gesundheitszeitschriften oder Themenblogs ist stets die Rede von Antioxidantien, ohne dass dabei die Frage „Was sind Antioxidantien?" überhaupt beantwortet wurde. Vielmehr beginnen Berichte häufig gleich mit den meist positiven Eigenschaften oder der Wirkung von Antioxidantien.

Deswegen der Reihe nach. Der Begriff setzt sich aus zwei Wörtern zusammen. "Anti" als Erstglied des zusammengesetzten Substantives bedeutet abwehrend, zurückweisend, entgegengerichtet. Oxidantien sind reaktionsfreudige Sauerstoffverbindungen (sog. freie Radikale), die z. B. durch Stress, übermäßigen Alkoholkonsum oder eine allgemein ungesunde Lebensweise entstehen können. Können diese freien Radikale wiederum in Ruhepausen, z. B. einem ausgiebigen Urlaub oder einer längeren Auszeit nicht abgebaut werden, entsteht sog. oxidativer Stress. Dieser wiederum kann den natürlichen Alterungsprozess vorantreiben oder Zellschäden und Krankheiten wie Krebs oder Leberschädigungen verursachen.

Zur bildlichen Verdeutlichung eignet sich ideal ein Apfel. Ein ungeschälter unbeschädigter Apfel beginnt nach einiger Zeit zu schrumpeln und zieht sich dann durch den Feuchtigkeitsverlust mehr und mehr zusammen. Dies kann mit dem natürlichen Alterungsprozess verglichen werden. Wird der Apfel jedoch angeschnitten, dabei die schützende Schale entfernt und das empfindsame Fruchtfleisch freigelegt, beginnt dieses nach wenigen Augenblicken an der Luft zu oxidieren, d. h. es verfärbt sich braun. Die sog. freien Radikale beginnen zu wirken. Wird die Schnittstelle jedoch mit Zitronensaft beträufelt, wird der Apfel vor der Oxidation geschützt bzw. diese hinausgezögert, denn das im Zitronensaft enthaltene Vitamin C zählt zu den Antioxidantien.

Sinn und Zweck, also eine Antioxidantien Wirkung, besteht folglich darin, dieser drohenden Gefahr entgegen zu wirken. Es soll ein Beitrag dazu geleistet werden, diese freien Radikale zu bekämpfen und ihren negativen Wirkungskreis einzudämmen. Deswegen werden solche Antioxidantien häufig auch als Radikalfänger bezeichnet. Allerdings muss an dieser Stelle dazu gesagt werden, dass hier die Antioxidantien Wirkung erst am unteren Ende einer Ursache-Wirkungskette ansetzt. Sehr passend ist hier die Verbraucherinformation, die jeder Hersteller auf seinem Etikett angeben muss und in der eine gesunde Lebensweise empfohlen wird. Durch möglichst wenig Stress oder einen gemäßigten Alkoholkonsum wird die Anzahl freier Radikale auf ein Minimum reduziert.

Welche Antioxidantien gibt es? – Übersicht verschiedener Radikalfänger

Verschiedene Antioxidantien lassen sich zunächst in Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente, Enzyme oder sekundäre Pflanzenstoffe unterteilen. Vitamine, Sekundäre Pflanzenstoffe, Mineralstoffe und Spurenelemente wiederum werden gelegentlich auch als niedermolekulare Antioxidantien zusammengefasst und von den Enzymen abgegrenzt. Niedermolekulare Antioxidantien zeichnen sich dadurch aus, dass sie aufgrund ihrer vergleichsweise geringen Größe in der Lage sind, in Zellen einzudringen und dort ihre Wirkung zu entfalten. Hingegen sind Enzyme vereinfacht ausgerückt größer und entfalten ihre Wirkung deswegen außerhalb der Zellen als Wirkungsbeschleuniger verschiedener Stoffwechselprozesse.

Die Frage „Welche Antioxidantien gibt es?" lässt sich also so konkret nicht beantworten. Vielmehr nachfolgend der Versuch einer Übersicht:

Vitamin C und Vitamin E als Antioxidantien

Die Vitamine C und E gelten allgemein als Antioxidantien. Vitamin C ist vor allem in Zitrusfrüchten oder Johannisbeeren enthalten. Wissenschaftlich belegt und deswegen auch in der Health-Claim-Verordnung angeführt ist, dass Vitamin C dazu beiträgt, Zellen vor oxidativem Stress zu schützen. Vitamin E ist vor allem in pflanzlichen Ölen oder Nüssen enthalten. Auch Vitamin E trägt dazu bei, Zellen vor oxidativem Stress zu schützen. Vitamin A kann zwar nicht direkt zu den Antioxidantien gezählt werden, erfüllt aber wichtige Funktionen bei Regenerationsprozessen und Zellerneuerungen so z. B. bei der Bildung neuer Blutkörperchen, im Bereich des Nervensystems und vor allem der Augen. Aus diesem Zusammenhang heraus, sind diese drei Vitamine häufig auch Bestandteile von Antioxidantien Kapseln.

Polyphenole – OPC als Antioxidantien

OPC zählt zu den stärksten und bekanntesten Antioxidantien und entfaltet seine Wirkung in vielerlei Hinsicht. OPC wird vor allem wegen seiner vielfältigen positiven Eigenschaften auf das Herz-Kreislauf-System so geschätzt.

Mineralstoffe – Zink und Selen als Antioxidantien

Zink und Selen besitzen ebenfalls eine Antioxidantien Wirkung, denn sie können, wie in der Health-Claim-Verordnung ausgeführt, dazu beitragen, Zellen vor oxidativem Stress zu schützen.

Antioxidative Enzyme

Enzyme sind, wie bereits ausgeführt, Wirkungsbeschleuniger. Namentlich erwähnt werden müssen als Antioxidantien die beiden Enzyme Katalase und Superoxiddismutase.

Superoxide sind schädliche Formen des Sauerstoffs, können oxidativen Stress verursachen und insbesondere Proteine und das Erbgut des Menschen schädigen. Superoxiddismutase wandeln diese aggressiven Sauerstoffformen in Wasserstoffperoxid um, das wiederum durch Katalase in unschädliches H2O (Wasser) und O2 (Sauerstoff) umgewandelt wird.

Antioxidantien Kapseln

Antioxidantien Kapseln sind der Sammelbegriff für eine Vielzahl an Nahrungsergänzungsmitteln, in diesem Falle in Kapselform, deren Bestandteil meist mehrere als Antioxidantien geltende Wirkstoffe sind. Weiter unterschieden werden muss zwischen verschiedenen Anwendungsbereichen. Auch ist die antioxidative Wirkung bereits in verschiedenen Wirkstoffen impliziert, die eigentlich aus einem ganz anderen Grund eingenommen werden. D. h. keinesfalls gibt es eine Zauberformel für Antioxidantien Kapseln, sondern vielmehr kommt es bei der Einnahme darauf an, seine Ernährung sinnvoll zu ergänzen. Beim Kauf von Antioxidantien Kapseln, für welchen Zweck auch immer, sollten darauf achten, dass Ihnen Händler und Produkt seriös und vertrauenserweckend erscheinen und dass Sie stets ein hochwertiges Markenprodukt erwerben. Nur so sind eine gesetzlich zulässige Dosierung und eine ordnungsgemäße Verarbeitung der Wirkstoffe sichergestellt.