Dieser Shop verwendet Cookies. Wenn Sie auf dieser Seite bleiben stimmen Sie unseren Cookie-Richtlinien zu. Ich stimme zu

Sie haben sich schon immer gefragt, was es mit Chlorophyll auf sich hat, woher der Stoff stammt und wofür er gut ist? Dann sind Sie bei uns genau richtig. Im nachfolgenden Ratgeber haben wir für Sie die wichtigsten Eckpunkte über Chlorophyll zusammengestellt. Fragen hierzu beantwortet Ihnen unser Biomenta-Service Team gerne. 

Sortieren nach:
Ansicht:
Artikel: 2 ( angezeigt werden 1 - 2 )
Biomenta Spirulina + Chlorella - 90 Kapseln
Artikel-Nr.: 8014
14,99 EUR
[202,57EUR/kg]
Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versand
Verfügbarkeit:
Biomenta Weizengras + Gerstengras - 90 Kapseln
Artikel-Nr.: 8010
14,49 EUR
[322,00EUR/kg]
Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versand
Verfügbarkeit:

Chlorophyll

Unser Körper nimmt täglich zahlreiche Giftstoffe auf. Um diese wieder ausscheiden zu können, verfügt unser System über einen natürlichen Schutzmechanismus. Durch diesen ist der Körper in der Lage, Giftstoffe über Organe, welcher der Entgiftung dienen, auszuscheiden. Vor allem die Leber, Nieren, aber auch die Haut sowie Schleimhäute haben hierbei tragende Funktionen. Je mehr Schadstoffe wir zu uns nehmen, desto gefragter sind die genannten Organe. Um diese zu entlasten, können wir aber durchaus auf unsere Ernährung achten. Gerade Lebensmittel, welche Chlorophyll enthalten, können die Entgiftungsfunktion unterstützen. Im nachfolgenden möchten wir Ihnen deshalb erläutern, was Chlorophyll ist und welche Wirkungen beispielsweise durch Chlorophyll in Algen ausgelöst werden kann.

Was ist Chlorophyll?

Chlorophyll ist vor allem als Farbträger der Pflanzen bekannt. Jedoch zeichnet sich die Substanz durch weitsaus mehr Eigenschaften aus. Mittlerweile gelten viele sogenannte grüne Lebensmittel als Superfoods. Durch diese soll der Körper nicht nur Lebenskraft, sondern auch Energie erhalten. Auch wird dem Chlorophyll nachgesagt, es habe eine entgiftende Wirkung. Gerade die Chlorella Algen weisen einen erstaunlich hohen Anteil der Substanz auf und gelten damit als hervorragende Chlorophyll-Quelle.

Chlorophyll Algen

Wie aber können Chlorophyll Algen den Körper in seiner Ausscheidungstätigkeit unterstützen? Bekannt als Superfood enthalten etwaige Algen einen besonders hohen Anteil an Chlorophyll und gelten damit nicht nur als Superfood, sondern auch antioxidativ. Gerade das Beta-Carotin wird hierbei als ausschlaggebend beschrieben. In Kombination mit Mineralstoffen und weiteren Spurenelementen werden die Algen zum sogenannten Superfood. Darüber hinaus verfügen die Chlorella Algen aber über eine Zellwand, welche aus drei Schichten besteht. Diese ist in der Lage, Schadstoffe zu absorbieren. Durch diesen Mechanismus kann Chlorophyll unseren Körper vor allem vor Schwermetallen und Quecksilber schützen und über die Zellschichten gebunden ausscheiden. Diese Wirkung konnte auch von Studien bestätigt werden. Probanden, welche eine Chorella-Kur durchführten, wiesen eine verdoppelte Ausscheidung von Quecksilber über den Urin auf. Innerhalb dieser Kur bekamen die Probanden über zwei bis drei Monate eine Tagesdosis von 1,5 g Chlorella.

Chlorophyll Wirkung

Welche weiteren Wirkungen können aber durch die Förderung des Entgiftungsprozesses erzielt werden? Zunächst einmal kann eine gesteigerte Ausscheidung von Schadstoffen auch einen positiven Einfluss auf unser Blut haben. Je weniger Schadstoffe sich in unserem Körper befinden, desto reiner ist unser Blut. Einhergehend mit der Reinheit unseres Blutes ist natürlich auch unsere Gesundheit. Da grüne Lebensmittel einen großen Einfluss auf diese Reinheit nehmen sollen, wird Chlorophyll auch „grünes Blut“ genannt. Darüber hinaus können mit der Einnahme von Chlorophyll folgende Wirkungen erzielt werden:


•    Eisenmangel entgegen wirken: In Studien konnten Forscher nachweisen, dass das „grüne Blut“ auch eine positive Wirkung auf die Produktion roter Blutkörperchen hat. Diese Wirkung konnte schon im Jahr 1936 durch Dr. Arthur Patek bewiesen werden. Dieser stellte fest, dass Chlorophyll in Verbindung mit Eisen wirksam gegen Eisenmangel sei.
•    Demenz und Diabetes mit Grünzeug vorbeugen: Viele kennen noch den Spruch aus der Kindheit: „Spinat macht stark.“ Dies suggerierte vor allem die Serie Popeye. Mehrere Studien konnten diese Theorie jedoch bestätigen. 2010 fanden Forscher so zum Beispiel heraus, dass Blattgemüse, welches ebenfalls Chlorophyll enthält, vorbeugend vor Demenz eingesetzt werden kann. Schon 2011 galt das Gemüse als fördernd beim Muskelaufbau und 2015 wurde in einer Studie der Universität in Chicago nachgewiesen, dass Blattgemüse eine vorbeugende Wirkung vor Demenz hat.
•    Behebung von Magnesiummangel: Nicht nur Eisenmangel kann mit Chlorophyll entgegengewirkt werden, auch lässt sich ein Mangel an Magnesium beheben. Dies macht den Nährstoff Chlorophyll nochmals besonders effizient. Schließlich kann ein Mangel an Magnesium zu Beeinträchtigungen des Gehirns führen. Ebenso ist Magnesium für die Funktionsfähigkeit des Nervensystems essentiell. Neben Chlorella Algen liefern auch Brennnesseln einen hohen Anteil an Magnesium.

Alle diese Eigenschaften und Wirkungen machen nicht nur die Chlorella Algen zu einem Superfood, sondern treffen generell auf grüne Lebensmittel, welche einen hohen Anteil an Chlorophyll haben, zu.